OESTERREICH

Wir freuen uns auf eine weitere neue Partnerschaft mit dem Gleisgarten Wien

Wir freuen uns auf eine weitere neue Partnerschaft mit dem Gleisgarten Wien

Der Gleisgarten ist ein einzigartiger Ort in Wien, der Kunst, Kultur und Kulinarik miteinander verbindet. Wir wollen dazu beitragen, diese coole Location noch weiter zu beleben und zu einem beliebten

Kultur Online FM: Eine Partnerschaft für mehr Reichweite

Kultur Online FM: Eine Partnerschaft für mehr Reichweite

Nach dem Motto Kultur zum Hören, bieten wir ein 24 Stunden Online Radioprogramm mit aktuellen Beiträgen aus Kunst und Kultur, sowie sonstigen Gesellschaftsthemen mit Musik abseits vom Mainstream. © Kultur

Kultur Online FM unterwegs

Kultur Online FM unterwegs

Wir zeichnen die Veranstaltung Friedrich Ani liest aus der Anthologie „Meine Stille Nacht“ am Freitag, den 1. Dezember um 19 Uhr im Helmbrechtsaal eine Lesung des Münchner Erfolgs Autor auf.

Redesign-Seiten im neuen Look!

Redesign-Seiten im neuen Look!

Unsere erweiterte visuelle Identität spiegelt unser Image in einem klaren neuen sauberen, modernen und dynamischer Style mit erweiterten Funktionen. Die Inhalte sind nun noch besser strukturiert und leichter zu finden!

AUDIO . Neues Sendeformat Culture Flash

AUDIO . Neues Sendeformat Culture Flash

Culture Flash ist unser neues Sendeformat auf Kultur Online FM. Die Sendung widmet sich aktueller Kultur und allgemeinen Gesellschaftsthemen aus Deutschland, Österreich und der Welt. Die Sendung wird von dem

Im Gespräch mit Autor Martin Both über sein neues Buch Mystische Kraftorte in Bayern

Im Gespräch mit Autor Martin Both über sein neues Buch Mystische Kraftorte in Bayern

Sie sind weder Schamanen noch kosmische Strahlenlenker oder keltische Krieger, sondern, ganz unspektakulär, ein Landschaftsfotograf und ein Historiker, Sprachwissenschaftler und Philosoph. Gemeinsam haben sie sich auf eine moderne und gänzlich

Schauspieler Peter Sodann verstorben

Schauspieler Peter Sodann verstorben

Der Schauspieler Peter Sodann ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Bundesweit bekannt wurde er vor allem als Hauptkommissar Bruno Ehrlicher im "Tatort", der von 1992 bis 2007 in Dresden

BELVEDERE: Das Kunstmuseum im digitalen Zeitalter

BELVEDERE: Das Kunstmuseum im digitalen Zeitalter

Die erfolgreiche Tagungsreihe des Belvedere zur digitalen Transformation von Kunstmuseen geht in die sechste Runde. Ein besonderer Fokus liegt 2024 auf dem verantwortungsvollen Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Museumsbereich. ©

Mit dem 84. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker live in das neue Jahr

Mit dem 84. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker live in das neue Jahr

Unter der Leitung des deutschen Stardirigenten Christian Thielemann, der nach 2019 erneut den Takt vorgibt, spielt sich das Spitzenorchester seit gestern (27. Dezember) für seinen großen Auftritt am 1. Jänner

IBM stoppt Werbung auf X ehemalig Twitter

IBM stoppt Werbung auf X ehemalig Twitter

Der Technologiekonzern IBM hat seine Werbung auf der Internetplattform X gestoppt. Die IBM-Anzeigen waren immer direkt neben Artikeln mit nationalsozialistischer Propaganda ausgestellt worden. IBM toleriere keine Diskriminierung oder Hassreden, erklärte

Netflix: Starker Zuwachs an Abonnements

Netflix: Starker Zuwachs an Abonnements

Der Streaminganbieter Netflix hat die Zahl seiner Abonnenten im vergangenen Quartal um mehr als zehn Prozent steigern können. © Bild freestocks.org via Wikimedia Commons Dadurch gibt es weltweit über 247

ARD und ZDF: Besetzung des Zukunftsrats steht fest

ARD und ZDF: Besetzung des Zukunftsrats steht fest

Die Bundesländer haben sich auf die Besetzung des neuen Zukunftsrats für ARD und ZDF geeinigt. Acht Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachbereichen werden die Länder künftig zur Ausrichtung des öffentlich-rechtlichen

Herbert Grönemeyer im Konzert 2023

Herbert Grönemeyer im Konzert 2023

Ursprünglich wollte Herbert Grönemeyer 2022 anlässlich des 20. Geburtstags seines Erfolgsalbums "Mensch" Konzerte in Hannover, Leipzig, Hamburg, Berlin, München und auf Schalke spielen. Corona-bedingt musste man kurzfristig seine gemeinsam mit

Woodstock-Mitorganisator Michael Lang 77-jährig gestorben

Woodstock-Mitorganisator Michael Lang 77-jährig gestorben

Lang starb in einem New Yorker Krankenhaus an Krebs, wie der Sender CNN am Sonntag unter Berufung auf eine Mitteilung seiner Familie berichtete. Zum Original-Woodstock-Festival waren zwischen dem 15. und

Beethoven-Preis für Maria Joâo Pires

Beethoven-Preis für Maria Joâo Pires

Der Internationale Beethoven-Preis für Menschenrechte geht in diesem Jahr an die portugiesische Pianistin Maria Joâo Pires. Die 77-Jährige erhält die Auszeichnung für ihre zahlreichen Musikprojekte in speziellen sozialen Kontexten und

Musiktipp: Cornerstone

Musiktipp: Cornerstone

Normalerweise ist Österreich als Zentrum der klassischen Musik bekannt, aber bei Cornerstone ist das alles etwas anders. Sie waren zu Gast bei der zweiten Ausgabe unserer neuen Gesprächsreihe "Musiktipp". https://www.youtube.com/watch?v=g_NP1VIGYpc

Musiktipp: Marley Wildthing Singer-Songwriterin aus Niederösterreich

Musiktipp: Marley Wildthing Singer-Songwriterin aus Niederösterreich

Wir starten mit unserem ersten Studiointerview aus unserer neuen Rubrik "Musiktipps" und stellen euch die Singel " Wildflower " vor. https://www.youtube.com/watch?v=lpFCQt71_CM Marley Wildthing ist Singer-Songwriterin aus Niederösterreich, Dušan Marko Sänger

Unser Tipp für Kurzentschlossene: “Die All Day Silvesterparty” im Gleisgarten Wien

Unser Tipp für Kurzentschlossene: “Die All Day Silvesterparty” im Gleisgarten Wien

Die All Day Silvesterparty im Gleisgarten Wien ist eine gute Option für Kurzentschlossene, die eine unkomplizierte und eine etwas andere Art einer Silvesterparty suchen. Die Party bietet für jeden etwas

EFFIE in Silber und Kunststücke in Gold für MAK Kampagne von DMB

EFFIE in Silber und Kunststücke in Gold für MAK Kampagne von DMB

Der Award-Reigen für die bereits vielfach ausgezeichnete MAK Kampagne geht weiter. MAK Kampagne im Stadtraum Wien Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann / DMB. Bei den gestern vergebenen begehrten EFFIE Awards

Straflager für russische Anti-Kriegs-Aktivistin

Straflager für russische Anti-Kriegs-Aktivistin

Die russische Anti-Kriegs-Aktivistin und Künstlerin Alexandra Skotschilenko ist von einem Gericht in St- Petersburg zu sieben Jahren Straflager verurteilt worden. © pixabay In einem Supermarkt hat die Künstlerin im Alter

Popfest Wien: Neues Kurator*innen-Team für 2024

Popfest Wien: Neues Kurator*innen-Team für 2024

Die Musikjournalistin Lisa Schneider wird gemeinsam mit dem Autor und Musiker Markus Binder für das Programm des kommenden Popfest Wien verantwortlich zeichnen. copyright Bild Manfred Werner - Tsui, CC BY-SA

AFRIKA! AFRIKA! – Premiere für die neue Show vom Kontinent des Staunens!

AFRIKA! AFRIKA! – Premiere für die neue Show vom Kontinent des Staunens!

Über sechzig Künstlerinnen und Künstler aus mehr als zwölf Nationen zeigten am Donnerstag, den 5. Oktober 2023, in Dornbirn ihr Können bei der neuen Show von AFRIKA! AFRIKA! © Premiere

NESTROY Preis 2023: Die Nominierungen

NESTROY Preis 2023: Die Nominierungen

NESTROY-Verleihung 2023am 5. November 2023Einlass:18:00 UhrBeginn: 19:00 Uhr Volkstheater Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien LEBENSWERK: Emmy Werner BESTES STÜCK - AUTOR*INNENPREIS: Thomas Perle für „karpatenflecken“, Österreichische Erstaufführung, Burgtheater BESTE SCHAUSPIELERIN Saioa

Journalismuspreise 2022 vergeben

Gestern 19.Dezember 2022 wurde in Wien zum dreizehnten Mal in einer festlichen Veranstaltung im Presseclub Concordia der Journalismuspreis “von unten” vergeben. Bewertet und ausgewählt wurden die Beiträge von einer Jury bestehend aus Menschen mit Armutserfahrungen. Die Armutskonferenz schreibt seit 2010 den Preis aus, der tiefgründige und respektvolle Armutsberichterstattung prämiert. Alle Ausgezeichneten betonten, den Preis als besondere Ehre zu empfinden, kommt er doch von Menschen, die genau wissen, was Sache ist.

copyright. pixabay

Preisträger: Martina Madner, Köksal Baltaci, Isabelle Engels, Jakob Horvat, Sophie-Kristin Hausberger und Helga Lazar, Laurin Lorenz und Christopher Lettner, Brigitte Theißl

Der Hauptpreis in der Kategorie Print ging an Martina Madner für ihren Artikel „Der ‚Missbrauch eines Narzissten‘ führte in die Armut” in der Wiener Zeitung. Die Jury würdigte, dass Martina Madner in ihrem Artikel „auf sensible Weise die Lebensrealität einer gewaltbetroffenen Frau schildert und diese mit vielen Hintergrundinformationen unterfüttert und damit auch Wege aufzeigt, wie sich Frauen ermächtigen können.“

Köksal Baltaci erhielt den zweiten Preis für seinen Artikel in der Presse am Sonntag „Pandemie und Teuerung: Der plötzliche Fall aus der Mitte”. Der Autor macht deutlich, dass infolge der Pandemie “immer mehr Menschen mit Existenzsorgen kämpfen, die davor nie damit gerechnet hätten.”

In der Kategorie Radio wurde Isabelle Engels für ihre Sendung „Pflegeverantwortung ein Leben lang” im Ö1 Journal Panorama ausgezeichnet. “Der Beitrag beleuchtet eindringlich die prekären Arbeitsbedingungen und die Belastungen für pflegende Angehörige – zum Großteil Frauen – aber auch die triste Situation von Menschen mit Behinderung“, so die Bewertung der Jury.

Den Hauptpreis in der Kategorie Fernsehen erhielt Jakob Horvat für seine Reportage “Arme alte Frauen” (DMG Filmproduktion / Puls4). Der Jury gefiel besonders, dass „betroffene Frauen selbst ausführlich zu Wort kommen, ohne vorgeführt zu werden“, und dass die strukturellen Hintergründe die zu einer Mindestpension führen – schlecht bezahlte Teilzeitjobs, Care-Arbeit, keine ausreichende Berufsausbildung – sehr gut herausgearbeitet und vermittelt werden.

Der zweite Preis ging an Sophie-Kristin Hausberger und Helga Lazar für ihren Beitrag “Leben an der Armutsgrenze” (ORF Report), in dem sie sich mit den Teuerungen und deren Folgen beschäftigen. „Der Beitrag ist sehr gut recherchiert und informativ, er beinhaltet eine gute Mischung von Betroffenen und Expert*innen, beleuchtet Hintergründe aber auch Lösungsansätze“, so die Jury in ihrer Begründung.

In der Kategorie Online erhielten Laurin Lorenz und Christopher Lettner die Auszeichnung für ihren Beitrag „Leben in der ‚Schattengesellschaft‘: Ein Tag mit der obdachlosen Jana“ veröffentlicht auf derstandard.at. Aus der Begründung der Jury: „Das kurze Video zeigt auf beeindruckende Weise, wie Obdachlose in die Unsichtbarkeit gedrängt werden und gleichzeitig ist die Sehnsucht nach einem würdevollen Leben und nach gesellschaftlicher Teilhabe zu spüren.”

Der zweite Preis ging an Brigitte Theißl für ihre Reportage „Pandemie: Fette Vermögen, steigende Armut“ erschienen auf diestandard.at. Die Jury würdigte, wie es ihr gelingt, „die Strukturen, die zu der wachsenden Ungleichverteilung von Vermögen führen, sichtbar zu machen und die komplexen Zusammenhänge aufzuzeigen.”

Weiters auf der Shortlist des Journalismuspreis „von unten“ und lobend erwähnt: Beate Haselmayer („Wer soll das bezahlen“, ORF / Am Schauplatz), Johannes Greß („Im Teufelskreis”, Tagebuch), Claudia Mann und Team („Was geht“: Armut in Österreich”, kleinezeitung.at).

#news #medien