DEUTSCHLAND

Technisches Museum mit ambitionierten Plänen für 2023

Nach den Pandemiejahren 2020 und 2021 schließen die Besuchszahlen des Technischen Museums Wien mit Österreichsicher Mediathek 2022 nicht nur an das Vorkrisenniveau an, sondern toppen sogar das bisherige Rekordjahr 2019.

Spannende Ausstellungen zu aktuellen Themen wie nachhaltige Lebensmittelproduktion, Künstlicher Intelligenz und bionischen Innovationen nach dem Vorbild der Natur stießen auf reges Interesse und lockten zahlreiche BesucherInnen ins Museum.

Im Rahmen der Jahres-Pressekonferenz am 25. Jänner 2023 gibt Generaldirektor Peter Aufreiter einen Überblick zu den kommenden Ausstellungen und den bedeutendsten Umgestaltungen der Dauerausstellungsbereiche seit der Wiedereröffnung des Museums. Dabei stehen aktuelle Themen wie Energiewende und Klimakrise im Fokus, aber auch historische Ereignisse werden aus neuen Blickwinkeln betrachtet: Die Ausstellung zum 150. Jubiläum der Wiener Weltausstellung thematisiert die heute fast vergessene, damals revolutionäre Errichtung eines Frauenpavillons, der sich der weiblichen Arbeitswelt widmete.

Die Wirtschaftliche Geschäftsführerin Karin Skarek gibt Einblicke in die kontinuierlichen Bemühungen, den operativen Museumsbetrieb nachhaltiger zu gestalten, wofür dem Haus bereits 2020 als erstes Bundesmuseum das Österreichische Umweltzeichen verliehen wurde. Ebenso werden Zahlen und Analysen zur Besuchsentwicklung vorgestellt und auch die finanzielle Situation des Hauses in Hinblick auf Teuerung und Energiekrise präsentiert.

Kultur Online TV

#news #kunst

News