Carl Laemmle Produzentenpreis für Gabriela Sperl

Die Filmproduzentin Gabriela Sperl bekommt für ihr Lebenswerk den Carl-Laemmle-Produzentenpreis 2022.

Der Vorsitzende der Jury – der ehemalige Berlinale-Direktor Dieter Kosslick – sagte in der Begründung, Gabriela Sperl beweise in ihrer Arbeit “eine klare innere Haltung, Entschlossenheit und Mut”. Außerdem zeichne sie sich durch ihr besonderes Gespür für wichtige, oftmals kontroverse Themen aus. Gabriela Sperl hat in ihrer Karriere zahlreiche historische Stoffe verfilmt. Darunter der Eventfilm “Stauffenberg” und der Dreiteiler “NSU – Mitten in Deutschland”. Der Carl-Laemmle-Produzentenpreis ist mit 40.000 Euro dotiert und soll im Mai verliehen werden.

Kultur Online TV

#news #kunst #kultur #film

Auch interessant

Pink Floyd vor Mega-Deal

Die britische Rockband Pink Floyd will offenbar die Rechte an ihrem gesamten musikalischen Werk verkaufen – für mindestens 500 Millionen Dollar. Nach Informationen der “Financial

Weiterlesen »