Deniz Yücel tritt als PEN-Präsident zurück

Der Journalist Deniz Yücel ist als Präsident des deutschen PEN Zentrums zurückgetreten.

Auf der Mitgliederversammlung der Schriftstellervereinigung in Gotha hatte er kurz zuvor noch einen Abwahl-Antrag knapp überstanden. Er wolle nicht länger Galionsfigur “dieser Bratwurstbude” sein, sagte Yücel wörtlich. Zugleich erklärte er seinen Austritt aus dem PEN Deutschland.

In den vergangenen Monaten hatten der Führungsstil der PEN-Spitze sowie interne Unstimmigkeiten zu einem heftigen Streit in der Schriftstellervereinigung geführt.

Kultur Online Tv

#news #medien

Auch interessant

Theater kämpfen um ihr Publikum

Die deutschen Theater und Orchester kämpfen weiter gegen Zuschauerschwund. Damit beschäftigt sich der Deutsche Bühnenverein auf seiner Jahreshauptversammlung. Vereinspräsident Carsten Brosda sagte zur Eröffnung, die

Weiterlesen »