Fonds Soziokultur fördert 653 Vorhaben mit einem Volumen von 16,9 Mio Euro

Mit dem Förderprogramm PROFIL:SOZIOKULTUR führt der Fonds Soziokultur die sechste Ausschreibung im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) durch. 

Die Auswahlkommission und das Kuratorium des Fonds Soziokultur haben aus insgesamt 785 eingereichten Anträgen 653 zur Förderung ausgewählt.

Damit gehen rund 16,9 Mio. Euro im Rahmen des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR an freie Träger der Soziokultur, der Kulturellen Bildung, der Medienbildung und der Kulturarbeit in ganz Deutschland. Die Förderquote beträgt dabei 83 % und übersteigt die sonst reguläre Förderquote von rund 18 % um ein Vielfaches. Die große Resonanz auf das Sonderprogramm „Profil: Soziokultur“ hat den enormen Bedarf zur Weiterentwicklung der Arbeit deutlich aufgezeigt.

Stärken für die Zukunft – Kultureller Teilhabe

Die Corona-Pandemie hat bei allen Kulturakteur*innen Fragen zu Angebot, Programm, Personal, Kooperationen, Plattformen, Zielgruppen und Finanzierung aufgeworfen. Viele befinden sich in einer Transformation. Nach zwei Jahren Improvisation und Brandlöschung in der täglichen Praxis der gemeinnützigen Trägereinrichtungen zielt die Förderung auf strukturelle Stabilisierung. Diese Themen werden die bewilligten Prozessvorhaben in einem 11-monatigen Prozess zwischen Februar und Dezember 2022 bearbeiten. 502 der Vorhaben werden von den Trägern alleine und 151 Vorhaben im Verbund realisiert. Eine Liste der bewilligten Prozesse findet sich auf der Webseite des Fonds Soziokultur.

Kultur Online TV

#news #kunst #kultur

Auch interessant