100.000 Euro teure Geige neben Mülltonne gefunden

Das war ein kostbarer Zufallsfund, als eine Passantin neben einer Mülltonne in Paris auf eine rund 100.000 Euro teure Geige stieß.

Weil in dem Geigenkasten ein Namenszettel lag, konnte die Pariserin das Instrument seinem Besitzer zurückgeben. Dabei handelt es sich um einen italienischen Berufsmusiker vom Orchestre Champs-Elyseée, dem das Instrument im Zug nach Paris gestohlen worden war.

Bei dem Instrument handelt es sich um eine Geige aus dem späten 19. Jahrhundert von dem venezianischen Geigenbauer Eugenio Degani. Einen Finderlohn lehnte die Entdeckerin ab, ließ sich aber für das nächste Konzert in Paris einladen.

Kultur Online TV

#musik #news

Auch interessant