Spotify entfernt Musik von Neil Young auf dessen Wunsch

Spotify entfernt die Songs von Neil Young von seiner Plattform.

Der Streamingdienst folgt damit dem Wunsch des Musikers. Der hatte Spotify zuvor die Verbreitung von Falschinformationen vorgeworfen. So war in einem Podcast des Streamingdienstes der umstrittene Infektiologe Robert Malone zu hören. Der gilt in den USA als Held der Impfgegner-Bewegung. Bei Twitter wurde er gesperrt, weil er Falschinformationen über das Coronavirus verbreitet hatte. Neil Young begründete seine Entscheidung damit, dass er die “lebensbedrohlichen Fehlinformationen durch Spotify” nicht unterstützen wolle. Gerade junge Leute würden Gefahr laufen, Aussagen auf Spotify für bare Münze zu nehmen.

#news #kunst #musik

Auch interessant