Valerie June: Die Deluxe Edition von „The Moon and Stars: Prescriptions for Dreamers“ ist da!

Dank ihrer aktuellen LP „The Moon and Stars: Prescriptions for Dreamers“geht die Karriere von Valerie June gerade steil bergauf. Jetzt legt sie mit einer Akustikversion der Platte nach.

© Renata Raksha

June hat im vergangenen Jahr viele Karrierehöhepunkte erreicht. Ihre neueste LP, The Moon And Stars: Prescriptions for Dreamers, landete 2021 auf zahlreichen „Best Of“-Listen, darunter Rolling Stone, NPR und Bitter Southerner. 

Außerdem wurde ihr Song „Call Me A Fool“ mit der Stax-Legende Carla Thomas bei den bevorstehenden 64. Grammy Awards als bester amerikanischer Roots-Song nominiert, die erste Nominierung in Junes glanzvoller Karriere. 

Außerdem ist „You and I“, der wunderschöne Lead-Track von The Moon and Stars: Prescriptions For Dreamers, in Apples brandneuem #ShotOniPhone-Film enthalten. Der ergreifende Kurzfilm heißt Saving Simon und wurde vom Oscar-nominierten Jason Reitman und seinem Vater, dem Oscar-nominierten Ivan Reitman, inszeniert.

Das von Jack Splash und mit Unterstützung von Kendrick Lamar, Alicia Keys und John Legend produzierte Album der amerikanischen Folk- und Bluessängerin ist eine R’n’B-lastige Produktion geworden, die – wie auch die ursprüngliche Version – mit einem Hauch von Psychedelik garniert ist.

Diese gekonnte Folk-Pop-Inszenierung resultiert in einem durchaus eleganten Klangspektrum, das genau auf Junes Stimmlage abgestimmt ist und in der Kombination beinahe jazzig daherkommt. Und die Mischung funktioniert.

Das Konzept der LP passt damit auch in das Bild, das Valerie June von sich zeichnet. Nicht umsonst unterstreicht die aktuell im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn lebende Musikerin mit ihrer Musik gerne ihren mitreißenden Sinn fürs Staunen. Im Mittelpunkt der Platte steht aber stets ihr fesselnder Gesang, sodass auch bei träumerischeren Tracks kein Abschweifen droht.

Kultur Online TV

#musik #kultur

Auch interessant