Belvedere 21: OPEN HOUSE

Am letzten Sonntag im November wird von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt ein vielfältiges Programm für Kunstinteressierte jeden Alters geboten.

© pixabay

In der neuen Ausstellung von Gerwald Rockenschaub flackern, rucken und zucken bunte Flächen, Figuren und Formen dynamisch auf den Wänden. Geführte Rundgänge bringen den Besucherinnen Rockenschaubs hintersinniges Spiel mit Pop- und Hochkultur, Alltags- und Kunstgeschichte näher. Alle 45 Minuten bieten Kunstvermittlerinnen des Belvedere auch erhellende Einblicke in die laufenden Ausstellungen Grotto von Stanislava Kovalcikova sowie Avantgarde und Gegenwart. Führungen unter dem Titel 60 Jahre Pavillon der Kunst vermitteln Hintergrundwissen zur Architektur des besonderen Gebäudes, das von Karl Schwanzer ursprünglich für die Weltausstellung 1958 in Brüssel geplant wurde.

Hinter die Kulissen des Museumsbetriebs führt um 14.30 Uhr Axel Köhne mit einem Making-of-Gespräch über circuit cruise / feasible memory/regulator von Gerwald Rockenschaub. Um 13.15 und 14 Uhr öffnet Gabriele Stöger-Spevak das Wotruba Depot und erzählt über Leben, Werk und Wirkung des international einflussreichen Bildhauers. Christiane Erharter stellt um 11.15 Uhr das Community-Outreach-Programm des Belvedere 21 vor und gibt einen Überblick über die Nachbarschaft. Schließlich führt Claudia Slanar um 15 Uhr hinter die Kulissen des Blickle Kinos – des einzigen komplett erhaltenen Kinos Wiens aus den 1950er-Jahren.

Familien erleben beim Open House einen Tag voller Kunstabenteuer. Neben Family Tours wartet ein offenes Atelier auf junge Kunstbegeisterte von 3 bis 12 Jahren. Im Rahmen der Spanischen Filmtage ist um 15.30 Uhr Madres paralelas von Pedro Almodóvar im Blickle Kino zu sehen.

Das vollständige Programm findest du HIER.

Kultur Online TV

#kunst #kultur #news

Kultur zum Hören