Geldverschwendung bei Corona-Kulturhilfen?

Beim Corona-Hilfsprogramm “Neustart Kultur” hat es offenbar Geldverschwendung gegeben.

Deutschlandfunk Kultur hat herausgefunden, dass über 100 Millionen Euro auch an Galerien und Kunstmessen geflossen sind, ohne deren Bedarf zu prüfen. Demnach hätten viele Galerien in der Corona-Krise entgegen der Erwartungen keine Umsatzeinbrüche gehabt. Trotzdem wurden sie offenbar ohne Prüfung mit jeweils bis zu 70.000 Euro gefördert.

Textquelle: wdr.de

#news #kunst #kultur

Kultur zum Hören