Jüdischer Geschichtspreis wird in Berlin verliehen

In Berlin werden am Abend (25.1.2022) die jüdischen Geschichtspreise, die US-amerikanischen Obermeyer Awards, verliehen.

Sie gehen an insgesamt vier Vereine und vier Personen – unter ihnen ist der pensionierte Lehrer Josef Wißkirchen aus Pulheim. Er hat die Geschichte der früheren jüdischen Einwohnerinnen und Einwohner in rheinischen Städten wie Stommeln und Rommerskirchen dokumentiert. Die Ehrung findet im Berliner Abgeordnetenhaus statt. Mit den Awards werden der Kampf gegen Vorurteile und die Bewahrung jüdischer Geschichte ausgezeichnet.

Kultur Online TV

#kultur #news #religionen

Auch interessant

Pink Floyd vor Mega-Deal

Die britische Rockband Pink Floyd will offenbar die Rechte an ihrem gesamten musikalischen Werk verkaufen – für mindestens 500 Millionen Dollar. Nach Informationen der “Financial

Weiterlesen »