DEUTSCHLAND

Suchen

Schatten der Pandemie: Unesco-Bericht offenbart anhaltende Krise im Kultursektor

Künstler und Kulturschaffende kämpfen weiter

Der neue Unesco-Staatenbericht zeichnet ein besorgniserregendes Bild: Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Kunst und Kultur sind weiterhin gravierend und langwierig. Besonders freischaffende Künstlerinnen und Künstler leiden unter den Folgen des Lockdowns und der Einschränkungen im Kulturbetrieb.

© Bild pixabay

Prekäre Lage trotz Hilfsmaßnahmen: Trotz umfassender Hilfsmaßnahmen in vielen Ländern ist die Lage vieler Kulturschaffender nach wie vor prekär. Die Pandemie hat zu Einkommensausfällen, Auftragsstornierungen und einem Verlust von Sichtbarkeit geführt.

Frauen in Kultur und Medien besonders betroffen: Der Bericht hebt zudem die Verschärfung der Ungleichheiten im Kulturbereich hervor. Frauen sind durch die Pandemie überproportional stark betroffen, da sie häufig in prekären Arbeitsverhältnissen tätig sind und in den Bereichen der darstellenden Künste und der Medien, die besonders stark von den Einschränkungen betroffen waren, überdurchschnittlich stark vertreten sind.

Bedrohte Kunstfreiheit in Deutschland: In Deutschland, so der Bericht, habe die Pandemie zu einer Zunahme polarisierender und ausgrenzender Diskurse geführt. Dies bedrohe die Kunstfreiheit und den freien Austausch von Ideen.

Anfeindungen gegen Medienschaffende: Besorgniserregend ist auch die Beobachtung, dass Medienschaffende in Deutschland in den letzten Jahren verstärkt Anfeindungen und Bedrohungen ausgesetzt sind. Dies gefährde die Meinungsfreiheit und die wichtige Rolle der Medien in einer demokratischen Gesellschaft.

Handlungsempfehlungen für Politik und Gesellschaft

Der Unesco-Staatenbericht appelliert an die Politik und die Gesellschaft, die negativen Auswirkungen der Pandemie auf Kunst und Kultur entschlossen anzugehen. Dazu gehören unter anderem:

Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Absicherung von Künstlerinnen und Künstlern
Förderung von Vielfalt und Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbereich
Bekämpfung von Hassrede und Desinformation
Stärkung der Medienfreiheit und des Journalismus
Es ist dringend notwendig, die Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur zu verbessern, um die vielfältige und lebendige Kulturszene zu erhalten und ihre wichtige Rolle für die Gesellschaft zu stärken.

Kultur Online TV-FM

#news #kunst #kultur #politik #gesellschaft

News