Maskenrapper Cro deutet sein Ende an

Ich habe so viele Dinge auf dem Schirm, dass ich dachte, unter Cro an dieser Stelle vielleicht mal einen Schlussstrich zu ziehen. Wer weiß, was noch kommt”, sagte der 31-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Der Rapper, der bei Auftritten stets eine Maske trägt, wurde vor zehn Jahren mit dem Song “Easy” bekannt. Der gelernte Mediengestalter überlegt, mehr Zeit in seine Kunst zu stecken, und hat Ideen für ein englischsprachiges Musikprojekt.

Der Rapper, der bei Auftritten stets eine Maske trägt, wurde vor zehn Jahren mit dem Song “Easy” bekannt. Der gelernte Mediengestalter überlegt, mehr Zeit in seine Kunst zu stecken, und hat Ideen für ein englischsprachiges Musikprojekt.

Cro begann im Alter von etwa zehn Jahren, Musik aufzunehmen.Er lernte Klavier und Gitarre spielen. Er wuchs mit zwei Schwestern und einem Bruder auf und besuchte die Realschule auf dem Galgenberg in Aalen sowie die Stuttgarter Johannes-Gutenberg-Schule. Nach Abschluss der Mittleren Reife absolvierte er eine Ausbildung zum Mediengestalter und arbeitete für einige Zeit bei einer Zeitung als Cartoonzeichner.

Zwischen 2006 und 2008 war Cro unter dem Pseudonym Lyr1c auf der Internetplattform Reimliga Battle Arena aktiv. 2009 erschien mit dem Mixtape Trash seine erste Veröffentlichung, ebenfalls als Lyr1c. 2011 wurde das Mixtape Meine Musik veröffentlicht.

Meine Musik wurde zum kostenlosen Herunterladen angeboten. Neben den gerappten Strophen und den gesungenen Refrains war Cro auch für die Produktion des Mixtapes verantwortlich. Durch das Mixtape wurde der Reutlinger Hip-Hop-Musiker Kaas auf ihn aufmerksam. Im April 2011 erschien das erste Video des Rappers zu dem Song Dreh Auf. Dieses als Zeichentrickfilm gestaltete Video war von Cro selber erstellt worden.

Kultur Online TV

Auch interessant