Theatertreffen der Berliner Festspiele startet online

Das Berliner Theatertreffen zeigt Livestreams von Donnerstag, den 13. Mai bis Montag, den 24. Mai. und lädt zum Austausch über das Theater der Gegenwart, der Zukunft und das Theater im Netz.

Im Mittelpunkt des Treffens stehen jährlich zehn herausragende Inszenierungen, die von der Jury als „10er Auswahl“ zusammengestellt werden. Ausgewählt werden die Stücke aus rund 400 Aufführungen im deutschsprachigen Raum. Die zehn ausgewählten Theaterarbeiten wurden in den früheren Festivalausgaben nach Berlin eingeladen und dort gezeigt. Dieses Jahr werden fünf der zehn nominierten Stücke aus der 10er Auswahl live aufgeführt und auf der Website der Berliner Festspiele gestreamt.

Aufführungen:

„Einfach das Ende der Welt“ von Christopher Rüping – Livestream aus dem Schauspielhaus Zürich am 13. Mai um 20 Uhr

„Show Me A Good Time“ von Gob Squad – Livestream aus dem Haus der Berliner Festspiele am 14. Mai (Uhrzeit noch offen)

„Medea*“ von Leonie Böhm – Livestream aus dem Schauspielhaus Zürich am 20. Mai um 20 Uhr

„Reich des Todes“ von Rainald Goetz – Livestream aus dem Deutschen SchauSpielHaus Hamburg am 21. Mai um 18.30 Uhr

„Der Zauberberg“ nach Thomas Mann – Livestream aus dem Deutschen Theater Berlin am 22. Mai um 19.30 Uhr

Kultur Online TV

Auch interessant

kultur

Kunst und Kultur in Niederösterreich

„Vorhang auf“, heißt es ab 19. Mai für die Regionalkultur. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Blasmusikverbands-Obmann Peter Höckner und Regionalkultur-Präsident Martin Lammerhuber gaben einen Ausblick. Digitale Formate

Weiterlesen »