DEUTSCHLAND

Popfest Wien: Neues Kurator*innen-Team für 2024

Die Musikjournalistin Lisa Schneider wird gemeinsam mit dem Autor und Musiker Markus Binder für das Programm des kommenden Popfest Wien verantwortlich zeichnen.

copyright Bild Manfred Werner – Tsui, CC BY-SA 3.0 DE https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en, via Wikimedia Commons

Lisa Schneider war nach ihrem Studium der Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte im Ausstellungsmanagement in verschiedenen Kunstgalerien, u.a. der Kunsthalle Exnergasse im WUK tätig. Sie schrieb für diverse Print- und Online-Musikmagazine und begann 2015 ihre journalistische Arbeit für den ORF bei Radio FM4 in der Literatur- und Musikredaktion. Dort ist sie heute vor allem für das Sendeformat „Soundpark“, also für neue österreichische Popmusik zuständig.

Markus Binder ist Schlagzeuger und Texter des Slangpunk-Countryfiction-Duos Attwenger, welches wegen seiner Verbindung aus Tradition und Moderne, Gstanzl und Techno, wegen des Verschmelzens von Wort und Sound zum bedeutenden zeitgenössischen Kulturgut des Landes gehört. Bislang erschienen die Studioalben most, pflug, luft, song, sun, dog, flux, spot und drum. Im Berliner Verbrecherverlag veröffentlichte er seine Bücher „Testsiegerstraße“, „Teilzeitrevue“ und „Tempoänderungen“, letzteres im heurigen Frühjahr.

Das 15. Popfest Wien wird von 25. bis 28. Juli 2024 am und rund um den Karlsplatz über die Bühne gehen, unter anderem im Wien Museum, das im Dezember dieses Jahres wiedereröffnet. Erste Programminformationen dazu werden im Frühjahr bekanntgegeben. Das kuratierte Festival für österreichische Popmusik zählte heuer erneut um die 60.000 Besucher*innen.

Kultur Online TV

#musik #news #festival

News